Modul WIKO II

Regelung der Anwesenheitspflicht

Studierende in den prüfungsimmanenten (pi) Lehrveranstaltungen im Fachbereich für Wirtschaftssprachen an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften ab dem WS 2018/19 

  • Die Anwesenheit in LV mit immanenten Prüfungscharakter ist verpflichtend und stellt eine Mindestanforderung dieser LV dar.
  • Dies betrifft alle Teilbereiche der LV: Vorbesprechung und wöchentliche Lehrveranstaltungseinheiten. Dies bedeutet, dass angemeldete Studierende, die ohne Angabe von Gründen in der ersten Vorbesprechung nicht erscheinen, von der LV-Leiterin bzw. vom LV-Leiter abgemeldet werden und damit ihren Platz in der LV verlieren. Studierende auf der Warteliste können anschließend in die LV aufgenommen werden.
  • Studierende dürfen bei  30 Unterrichtseinheiten pi Lehrveranstaltungen zu 90 Min (WK I, II, GK I, GK II)  maximal 4x fehlen. Weitere Fehlstunden führen nach Vorlage einer ärztlichen Bestätigung zu  einer Abmeldung von der LV.
  •  Studierende dürfen bei  15 Unterrichtseinheiten pi Lehrveranstaltungen zu 90 Min (WK III, BE I, BE II) maximal 2x fehlen. Weitere Fehlstunden führen nach Vorlage einer ärztlichen Bestätigung zu einer Abmeldung von der LV.
  • Angemeldete Studierende, die sich nicht innerhalb der festgelegten Frist von der LV abgemeldet haben und die LV ohne wichtigen Grund abbrechen, werden negativ beurteilt.
  • Angemeldete Studierende, die während des Semesters aus wichtigem Grund (zB Krankheit oder Spitalsaufenthalt) die LV abbrechen, haben dies unverzüglich der LV-Leiterin bzw. vom LV-Leiter zu melden und werden von der LV-Leiterin bzw. vom LV-Leiter nach Vorlage einer ärztlichen Bestätigung abgemeldet.

Kursbeschreibung und Lernziele

Der Kurs vertieft und erweitert die Kenntnisse der Wirtschaftssprache, die im Modul I erworben wurden. Er bezweckt das Erlernen weiterer linguistischer Fähigkeiten für die schriftliche und mündliche Kommunikation im italienischen Geschäftsleben. Die betriebliche Kommunikation und ihre wichtigsten Redemittel werden mit den dazu notwendigen landes- und kulturkundlichen Kenntnissen Italiens vermittelt.

So bezweckt dieser Kurs auch ein tieferes Verstehen von anspruchsvolleren Texten und Artikeln zur aktuellen italienischen Wirtschaftslage: eine Erweiterung der lexikalischen und der grammatikalischen Kenntnisse (Passato remoto, congiuntivi, periodo ipotetico, forma passiva) sowie eine Verbesserung der mündlichen Ausdrucksform sind damit verbunden.

Angestrebtes Niveau

B2 Business

Methode

Kommunikativ: Gruppenarbeit, Dialoge, Präsentationen italienischer Firmen oder von Industriebezirke Italiens. Um den Fachwortschatz zu erweitern und um die Kenntnis der Wirtschaftslage und Geographie des Landes zu vertiefen, werden im Unterricht Texte, Interviews und Hörtexte gehört und erarbeitet.

Art der Leistungskontrolle

  • Zwischentest (30%)
  • Abschlusstest (40%)
  • Aktive Mitarbeit, Hausaufgaben und Präsentation (30%)

Mindestanforderungen und Berurteilungsmaßstab

  • Ab 60% positiv (genügend)
  • 70-80% (befriedigend) 
  • 80-90% (gut)
  • 90-100% (sehr gut)

Literatur

  • Skriptum: Wirtschaftskommunikation Italienisch II (Im Fakultas Shop, Oskar Morgensternplatz 1 erhältlich) 
  • Weiteres Material wird im Unterricht zur Verfügung gestellt.