Wirtschaftskommunikation II - Russisch

Regelung der Anwesenheitspflicht

Studierende in den prüfungsimmanenten (pi) Lehrveranstaltungen im Fachbereich für Wirtschaftssprachen an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften ab dem WS 2018/19 

  • Die Anwesenheit in LV mit immanenten Prüfungscharakter ist verpflichtend und stellt eine Mindestanforderung dieser LV dar.
  • Dies betrifft alle Teilbereiche der LV: Vorbesprechung und wöchentliche Lehrveranstaltungseinheiten. Dies bedeutet, dass angemeldete Studierende, die ohne Angabe von Gründen in der ersten Vorbesprechung nicht erscheinen, von der LV-Leiterin bzw. vom LV-Leiter abgemeldet werden und damit ihren Platz in der LV verlieren. Studierende auf der Warteliste können anschließend in die LV aufgenommen werden.
  • Studierende dürfen bei  30 Unterrichtseinheiten pi Lehrveranstaltungen zu 90 Min (WK I, II, GK I, GK II)  maximal 4x fehlen. Weitere Fehlstunden führen nach Vorlage einer ärztlichen Bestätigung zu  einer Abmeldung von der LV.
  •  Studierende dürfen bei  15 Unterrichtseinheiten pi Lehrveranstaltungen zu 90 Min (WK III, BE I, BE II) maximal 2x fehlen. Weitere Fehlstunden führen nach Vorlage einer ärztlichen Bestätigung zu einer Abmeldung von der LV.
  • Angemeldete Studierende, die sich nicht innerhalb der festgelegten Frist von der LV abgemeldet haben und die LV ohne wichtigen Grund abbrechen, werden negativ beurteilt.
  • Angemeldete Studierende, die während des Semesters aus wichtigem Grund (zB Krankheit oder Spitalsaufenthalt) die LV abbrechen, haben dies unverzüglich der LV-Leiterin bzw. vom LV-Leiter zu melden und werden von der LV-Leiterin bzw. vom LV-Leiter nach Vorlage einer ärztlichen Bestätigung abgemeldet.

Modul Wirtschaftskommunikation II - Russisch

Ziele der Lehrveranstaltung 

  • Verbesserung der sprachlichen Ausdrucksfähigkeit schriftlich und mündlich auf Sprachniveau B1 bis B2 um ausgewählte wirtschaftliche Themen & Berichte zu verstehen,  kommentieren und eigene Meinungen argumentiert zu präsentieren. 
  • Entwicklung und Befestigung der allgemeinen sprachlichen Kompetenzen und Fähigkeiten beim Sprechen, Hör- und Leseverstehens.
  • Erweiterung des fachspezifischen Vokabulars, der idiomatischen Ausdrucksmitteln und Statistiksprache zur Bewältigung beruflicher Situationen in russischsprechender Umgebung. 
  • Entwicklung der Kompetenzen und Fähigkeiten bei Handelskorrespondenz und Verfassen schriftlicher Wirtschaftsfachtexte.
  • Vermittlung von soziokulturellen Besonderheiten in modernem Russland und Kommunikationsstrategien in der russischsprechenden Umgebung.

Inhalte der Lehrveranstaltungen 

Die Arbeitswelt und das Unternehmen

  • Besprechungen, Verhandlungen  
  • Firmengeschichten, Start-Ups, Franchise Unternehmen 
  • Privatisierung und Verstaatlichung in Russland in den 1990-en Jahren
  • Stand & Perspektive der aktuellen Marktsituation in Russland
  • Internationaler Kooperation mit Russland
  • Investierungsprioritäten und Investitionsprojekte
  • Bankservices und Kredite

Wertpreis und Kosten der Produkte und Leistungen

  • Was macht den Wert und Preis
  • Preiserhöhung & Preissenkung begründen und aushandeln
  • Mehrwertsteuer
  • Vor-& Nachteile der Produkte /Leistungen /Angebote analysieren

Geschäftskorrespondenz und Berichte

  • Handelsvertrag & Lieferungsklausel
  • Umstände höherer Gewalt
  • Bestellung &  Bestätigung
  • Logistik und Transport
  • Reklamation & Mahnung
  • kurze Berichte über Geschäftstätigkeiten: 
    • Ablauf & Ergebnisse, Geldeinnahme, Gewinn, Verlust, Probleme, Pläne & Perspektive, Wachstumspotenzial

 

Für die fortgeschrittenen Studierenden (mit Russisch als zweite Muttersprache oder mit Russisch auf Matura-Niveau) ist eine Erweiterung der Themen und Aufgaben vorgesehen bzw. eine Möglichkeit die Modulprüfung (ohne Anwesenheitspflicht) machen.

 

Lehrmethode

  • Kommunikativer, interaktiver und handlungsorientierter Unterricht. 
  • Die Studierenden werden zur aktiven Teilnahme durch Gruppen und Partnerarbeit, Rollenspiele, Fallstudien im Unterricht angeregt. 
  • Ein Sonderwert wird auf Hörverständnis, aktives Sprechen, Kreativitäöt und wirtschaftsbezogene Referate und Präsentationen gelegt. 

Leistungsbeurteilung - Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung! 

Die Abschlussnote für den Sprachkurs ergibt sich aus folgenden Teilleistungen:

  • Grammatiktest für das Sprachniveau B1 – 20% 
    • Bei negativer Note wird der/die Studierende abgemeldet.
  • Abschlussprüfung für die schriftliche Redeproduktion 40%
  • Aktive Mitarbeit (Hausaufgaben, Redeübungen, Referate, Beiträge, Präsentationen) - 40%    

Anwesenheit

  • Maximal 4 Abwesenheiten erlaubt. Die mehr als 4X fehlenden Studierenden mit ärztlicher Bestätigung werden abgemeldet, ohne Bestätigung – werden negativ beurteilt. 
  • Falls die angemeldeten Studierende ohne Angabe von Gründen in der ersten LV nicht erscheinen, werden sie sofort abgemeldet.

 

Lehrmaterialen

  • E.Saprykina, D.Pribyl "Wirtschaftsrussisch–Praktische Wirtschaftsthemen in Dialogen, Texten und Übungen". 3. überarbeitete & erweiterte Auflage Oldenburg Verlag, München 2012, ISBN 978-3-486-71349-7 eISBN 978-3- 486-71714-3
  • Weitere Arbeitsunterlagen, z.B. zusätzliche Texte, Grammatikübungen mit Schlüssel, aktuelle Artikel aus Internetressourcen werden von der Lehrenden auf der E-Learning Moodle Plattform  bzw. als Handouts zur Verfügung gestellt.