Modulprüfung Wirtschaftskommunikation Russisch WiKo 1 bzw. WiKo 2

Voraussetzungen

  • Schulabschluss mit Russischkenntnissen (Matura-Prüfungszeugnis auf Niveau ab B1) in den Staaten von dem postsowjetischen Raum (z.B.Ukraine, Weißrussland, Kazakhstan, Turkmenistan, u.a.) oder  Schulabschluss in anderen Ländern mit Russisch als Schwerpunkt (Matura-Prüfungszeugnis auf Niveau ab B1).
  • Keine Russische Föderation – Staatsbürger  sind zu den Modulprüfungen für Russisch zugelassen.
  • Die Studierenden, die nicht Russische Föderation – Staatsbürger  sind, aber die in der Russischen Föderation einen Matura-Abschluss auf Russisch gemacht haben, sind ebenso zu den Modulprüfungen für Russisch NICHT zugelassen.
  • Die nicht Russische Föderation – Staatsbürger, die keinen Matura-Abschluss auf Russisch gemacht haben,  aber die über ausreichende Russischkenntnisse mündlich und schriftlich auf Sprachniveau ab B1 verfügen, können nach dem Grammatiktest sowie nach einem Orientierungsgespräch mit der Kursleiterin zu den Modulprüfungen für Russisch zugelassen werden.

Die schriftliche Modulprüfung findet in der zehnten bis elften Woche nach dem Semesterbeginn statt. Außerdem bereiten alle Kursteilnehmer Power Point Präsentationen zu den gegebenen Themen vor als mündliche Prüfung und arbeiten während des Semesters selbständig mit den Unterlagen die zu der wirtschaftlichen Kommunikation relevant sind.

Vorbereitung:

  • Empfohlene Literatur und wirtschaftswissenschaftliche Artikel  werden auf E-Learning Moodle Plattform zur Verfügung gestellt.
  • Erlaubte Hilfsmittel während der Prüfung – keine    

Die Korrekturen und Ergebnisse folgen bis drei Wochen nach der Prüfung.

  • Die Studierenden, die Modulprüfung für Russisch schriftlich und mündlich erfolgreich abgeschlossen haben, bekommen entsprechende 8 ECTS Punkte und sind von der Unterrichtsanwesenheitspflicht befreit. Sie dürfen aber alle LVen des Kurses besuchen.

Anmeldung für die Modulprüfungen für Russisch:

  • Planen Sie den Antritt zur Modulprüfung für Russisch, so melden Sie sich bitte innerhalb der Anmeldefristen für den Kurs an. Ohne Kursanmeldung ist keine Modulprüfung möglich!
  • Anwesenheit in der ersten Unterrichtseinheit ist notwendig. Auf unentschuldigte Abwesenheit erfolgt die Abmeldung.
  • Die Zulassung zu der Modulprüfung wird nach dem Grammatiktest in der zweiten Woche und nach dem Orientierungsgespräch mit der Kursleiterin bestätigt.

Modulprüfung WiKo 1: Beschreibung

Ziele

  • Die Sprachfertigkeiten der russischsprechenden Studierenden im Bereich Wirtschaft schriftlich und mündlich auf akademischem Niveau B1/2 zu entwickeln mit der Hilfe des Autonomen Lernens.
  • Erweiterung des fachspezifischen Vokabulars und idiomatischen Ausdrucksmitteln.
  • Verbesserung des Leseverstehens  - Fachartikel global & detailliert verstehen, Zusammenhänge erfassen, Kerninfos finden und definieren.
  • Weiterentwicklung des Sprechfertigkeiten um wirtschaftliche Aspekte & Sachverhalte darzustellen, den Faden des Gesprächs halten und reagieren,  spontan nachfragen, eigene Position vertreten und argumentieren, Fragen beantworten, Präsentationstechniken aneignen & beweisen.
  • Ausbau der Sprachfertigkeiten in Bereichen  Handelskorrespondenz und Bürokommunikation.

Prüfungsstoff und Beurteilungskriterien 

I. Schriftlich 50%:

  • Leseverständnis und Bewertung des Inhalts
    • Ein aktueller Artikel aus den russischen Medien im Original (circa 350 Wörter) aus dem Bereich „Business & Economics“:
      • a) Fragenbeantwortung (kein Multiple Choice!)
      • b) Analyse des Inhalts und eigene Meinungsausdruck in den Sprachstrukturen von Hochrussisch (offiziell-schriftlicher Sprachstil).
  • Ein aktueller Artikel aus den internationalen Medien auf Deutsch oder auf Englisch (mit der freien Sprachauswahl der Studierenden) im Original mit möglichen Abkürzungen (circa 250 Wörter):
    • a) kurze schriftliche Zusammenfassung des Hauptinhalts auf Russisch (keine gerade Übersetzung ist erforderlich!).
    • b) Analyse des Inhalts und eigene Meinungsausdruck in den Sprachstrukturen von Hochrussisch (offiziell-schriftlicher  Sprachstil).
  • Schriftliche Redeproduktion - Essay (ca. 17 Sätze) - zu einem der Themen nach der Wahl der Studierenden, z.B.:
    • Frauen in Wirtschaft in meinem Land.
    • Die wichtigsten wirtschaftlichen Ereignisse in meinem Land in den letzten Jahren
    • Wirtschaftliche Kooperation mit ausländischen Firmen in meinem Land (mit Beispielen)
    • Bewertungskriterien: Faktenauswahl und Darstellung, Struktur und Logik, Argumentation, Sprachstil.

II. Mündlich – 50%:

  • Power Point Präsentation einer Region (eigenes Landes) mit wirtschaftlichen Kenndaten nach dem gegebene Plan (7-10Minuten).

Modulprüfung WiKo 2: Beschreibung

Ziele

  • Die Sprachfertigkeiten der russischsprechenden Studierenden im Bereich Wirtschaft schriftlich und mündlich auf akademischem Niveau B2/2 zu entwickeln mit der Hilfe des Autonomen Lernens.
  • Perfektionieren der allgemeinen sprachlichen Ausdrucksfähigkeit mit dem Schwerpunkt Wirtschaft.
  • Weiterentwicklung des Sprechfertigkeiten um wirtschaftliche Aspekte & Sachverhalte darzustellen, den Faden des Gesprächs halten und reagieren,  spontan nachfragen, eigene Position vertreten und argumentieren, Fragen beantworten, Präsentationstechniken aneignen & beweisen.
  • Verfassen der schriftlichen Wirtschaftsfachtexte (Berichte,  Resume der Artikeln, Analyse & Vergleich)

Prüfungsstoff und Beurteilungskriterien

I. Schriftlich 50%:

  • Leseverständnis und Bewertung des Inhalts
    • Ein aktueller Artikel aus den russischen Medien im Original (circa 400 Wörter) aus dem Bereich „Business & Economics“:
      • a) Fragenbeantwortung (kein Multiple Choice!) 
      • b) Aufgaben für Analyse des Inhalts, z.B. Vergleich  der Daten, Tendenzen,  Bewertung, eigene Meinungsausdruck in den Sprachstrukturen von Hochrussisch (offiziell-schriftlicher  Sprachstil).
  • Fachwortschatz und Statistiksprache
    • Analyse und Beschreibung auf Russisch der gegebenen Graphiken und Diagramme aus dem Bereich Wirtschaft.
  • Schriftliche Kommunikation
    • Lesen eines kurzes Artikel oder einer Situationsbeschreibung (circa 50 Wörter) zu den Themen „Wirtschaft und Unternehmenstätigkeiten“ mit eigenen Kommentaren und Bewertungen (circa 20 Sätze).
    • Bewertungskriterien: Kompetenz in dem fachlichen Sprachausdruck, Logik, Argumentation, offiziell-schriftlicher Sprachstil.

II. Mündlich 50%:

  • Power Point Präsentation einer Firma (aus eigenem Land) und deren Produkten und Dienstleistungen nach dem gegebenen Plan (10-12 Minuten).